Österreichischer Doppelsieg in Engelberg

on Dez 27, 12 • by • with No Comments

Noch nie haben sich dem Starter in Engelberg so viele Athleten gestellt wie am ersten von insgesamt zwei Continentalcup-Wettkämpfen. 94 Skispringer aus 20 Nationen nahmen einen Wettkampf in Angriff, der aufgrund der Witterungsbedingungen alles andere als einfach war. „Bei diesen schwierigen Bedingungen zu gewinnen,...
Pin It

Home » Berichte, Contintental Cup, News » Österreichischer Doppelsieg in Engelberg

Noch nie haben sich dem Starter in Engelberg so viele Athleten gestellt wie am ersten von insgesamt zwei Continentalcup-Wettkämpfen. 94 Skispringer aus 20 Nationen nahmen einen Wettkampf in Angriff, der aufgrund der Witterungsbedingungen alles andere als einfach war. „Bei diesen schwierigen Bedingungen zu gewinnen, bedeutet mir sehr viel“, meinte nach dem Wettkampf ein sichtlich erleichterter Stefan Kraft (AUT). Seine beiden Sprünge auf 119 und 121,5 Metern waren im Urteil von Stefan Kraft „gute Sprünge und geben mir Zuversicht für den Wettkampf vom Freitag.“ Mit Weiten von 114,5 und 119,5 Metern belegte mit Thomas Diethart ein weiterer ÖSV-Vertreter den zweiten Platz. „Es hat gepasst“, lautete sein Kommentar und „ich bin zufrieden. So kann es ruhig noch weiter gehen.“ Wie Sieger Stefan Kraft hob auch Thomad Diethart die schwierigen Bedingungen hervor. Einen weiten Sprung nach vorne tat im Finaldurchgang der Pole Jan Ziobro. Er verbesserte sich um gleich sechs Plätze von Rang neun auf den dritten Platz. Mit 124 Metern erreichte Jan Ziobro die Tagesbestweite. Im ersten Durchgang landete er bei 111,5 Metern. „Bei diesem starken Teilnehmerfeld auf dem Podest zu sein, ist ein gutes Gefühl“, rapportierte der Pole am Ende des Wettkampfs.

Noch nicht auf die erhofften Weiten kamen die Schweizer Skispringer. Immerhin konnten sich mit Gregor Deschwanden, Marco Grigoli, Kilian Peier und Pascal Egloff vier Swiss Ski-Athleten für den Finaldurchgang qualifizieren. Gregor Deschwanden belegte dabei als bester Schweizer mit Weiten von 107,5 und 114 Metern Platz 23. 

Die drei Erstplatzierten in Engelberg von links: Thomas Diethart (AUT), Stefan Kraft (AUT) und Jan Ziobro (POL). Bild Beat Christen

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top