Martin Schmitt gewinnt in Engelberg

on Dez 28, 12 • by • with 1 Comment

Am Ende war es ein überlegener Sieg, den Martin Schmitt (GER) beim zweiten Wett-kampf im Rahmen des FIS Continentalcup in Engelberg feiern konnte. „Bereits beim Probesprung spürte ich, dass heute etwas drin liegt“, so Martin Schmitt. „Dass es dann gleich zum Sieg reichte, freut mich ungemein. Hier in Engelberg...
Pin It

Home » Allgemein, News, Top, Vierschanzentournee » Martin Schmitt gewinnt in Engelberg

Am Ende war es ein überlegener Sieg, den Martin Schmitt (GER) beim zweiten Wett-kampf im Rahmen des FIS Continentalcup in Engelberg feiern konnte. „Bereits beim Probesprung spürte ich, dass heute etwas drin liegt“, so Martin Schmitt. „Dass es dann gleich zum Sieg reichte, freut mich ungemein. Hier in Engelberg konnte ich endlich den Aufwärtstrend aus den Trainingseinheiten auch im Wettkampf umsetzen.“ Für Martin Schmitt, er sprang in beiden Durchgängen mit 135, respektive 133,5 Metern die jeweilige Bestweite, bedeutete der Erfolg in Engelberg gleichzeitig die Selektion für die Vierschanzentournee. Am Vortag belegte der Deutsche Platz sechs. Zufrieden mit seinem Wettkampf war auch Stefan Hula aus Polen, „auch wenn ich mit meinem zweiten Sprung nicht ganz zufrieden bin.“ Stefan Hula erzielte Weiten von 132,5 und 130 Metern. Auf Platz drei klassierte sich mit Felix Schoft ein weiterer Springer des Deutschen Skiverbandes. Er bestritt in Engelberg seinen ersten Wettkampf im Rahmen des Continental Cups. „Dass ich gleich einen Podestplatz erreichte, ist eine schöne Bestätigung meiner Trainingsleistungen. Engelberg“, so Felix Schoft, „ist ein guter Platz für mich. Meine ersten Punkte im Continentalcup gewann ich ebenfalls hier.“

Einen Rückschlag erlebten die Athleten von Swiss Ski. Konnten sich am ersten Wett-kampf vom Donnerstag noch vier Skispringer für das Finale qualifizieren, waren es bei der Zweitauflage vom Freitag mit Gregor Deschwanden und Killian Peier noch zwei Skispringer. Und wie schon am Vortag klassierte sich Gregor Deschwanden als bester Swiss Ski-Vertreter mit Weiten von 123,5 und 122,5 Metern auf dem 23. Platz.

Sie belegten in Engelberg die ersten Plätze von links: Stefan Hula (POL), Sieger Martin Schmitt (GER) und Felix Schoft (GER).

Related Posts

One Response to Martin Schmitt gewinnt in Engelberg

  1. Franziska sagt:

    Martin sollte zurücktreten. Er ist zu alt und sollte Trainer werden. Selbst diese kleinen Erfolge helfen nicht wirklich. Er hat alles errericht und kann viel Wissen weitergeben. Ich drücke ihm alle Daumen auf seinem weiteren Lebensweg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top