Willingen ist medienfreundlichster Weltcup-Ort

on Mai 21, 13 • by • with No Comments

Die Pokale für die medienfreundlichsten Weltcuporte des vergangenen Winters gehen in diesem Jahr an die schon mehrfach ausgezeichneten Weltcup-Organisatoren in Ramsau (Nordische Kombination), Toblach (Langlauf) und Willingen (Skispringen) sowie den Weltcup-Neuling Sotschi (Biathlon). Erstmals hat das „Forum...
Pin It

Home » Allgemein, Berichte, Tipps » Willingen ist medienfreundlichster Weltcup-Ort

Die Pokale für die medienfreundlichsten Weltcuporte des vergangenen Winters gehen in diesem Jahr an die schon mehrfach ausgezeichneten Weltcup-Organisatoren in Ramsau (Nordische Kombination), Toblach (Langlauf) und Willingen (Skispringen) sowie den Weltcup-Neuling Sotschi (Biathlon). Erstmals hat das „Forum Nordicum“, der Zusammenschluss der nordischen Fachjournalisten, dabei die Umfrage nur auf elektronischem Weg durchgeführt, so dass jedes Mitglied vom Forum Nordicum (FN) die Möglichkeit hatte, seine Eindrücke persönlich zu bewerten. „Dadurch sind bei vielen Orten mehrere Bewertungen zusammengekommen, bei einigen leider nur eine. Dieser neue Weg führt auch dazu, dass unterschiedlich subjektiv gefärbte Bewertungen einfließen. Es führt aber auch dazu, dass viele Einschätzungen dann doch ein möglichst umfassendes Gesamtbild ergeben“, heißt es dazu auf der Homepage des „Forum Nordicums“. Willingen sicherte sich damit bereits zum achten Mal den Pokal für die gute Medienbetreuung bei seinem Weltcup auf der Mühlenkopfschanze. Ein weiteres tolles Kompliment für Pressechef Dieter Schütz und seine Stellvertreterin Friederike Göbel sowie die „Free Willis“ insgesamt..

Die Bewertungen der Fragebögen werden vom System in Schulnoten – 1 für sehr gut, 5 für ungenügend – umgewandelt. Aus den jeweils pro Ort eingegangenen Bewertungen wird automatisch eine Gesamtnote errechnet. Die Note ist eine relativ objektive Bewertung. Viel stärker subjektiv gefärbt sind dagegen die verbalen Einschätzungen und Vorschläge, die aber trotzdem für jeden Veranstalter ein paar Hinweise zur Verbesserung ihrer Medienarbeit enthalten. Und genau das war der Grund, weshalb wir einst die Umfrage nach den medienfreundlichsten Weltcuporten initiiert haben. Die FN-Journalisten finden fast überall sehr gute (von Note 1,00 bis 1,50) und gute Arbeitsbedingungen (Note 1,51 bis 2,50) vor. Auf Schulnoten umgerechnet sind das Traumergebnisse. Im Biathlon fallen alle Weltcuporte in diese Kategorie, im Langlauf 16 von 17 Veranstaltern, in der Nordischen Kombination neun von elf Orten und beim Skispringen 15 von 21 bewerteten Orten.

Die weiteren Preisträger bei der Wahl der medienfreundlichsten Weltcup-Orte heißen Ramsau (Nordische Kombination), Toblach (Skilanglauf) und Sotschi (Biathlon). (mrs)

Medienfreundlichste Weltcup-Orte (Skispringen)

Willingen 1,35
Engelberg 1,36
Oberstdorf (Skifliegen) 1,38
Innsbruck 1,43
Zakopane 1,52
Vikersund 1,60
Sotschi 1,67
Oberstdorf 1,67
Garmisch-Partenkirchen 1,83
Klingenthal 1,97
Bischofshofen 2,00
Lahti 2,10
Trondheim 2,10
Planica 2,29
Lillehammer 2,31
Kuusamo 2,71
Oslo 2,90
Wisla 3,00
Harrachov 3,42
Kuopio 3,45
Sapporo 3,50

Related Posts

Comments are closed.

Scroll to top