10697302_998073973551878_4782315358812259391_o

Spurwechsel – Mario Stecher gibt Karriereende bekannt

on Feb 27, 15 • by • with No Comments

Am Rande der nordischen Skiweltmeisterschaften in Falun gab heute der nordische Kombinierer Mario Stecher seinen Rücktritt bekannt. In einer Pressemitteilung schreibt Mario unter anderem folgendes:  „Weil für mich genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist, werde ich meine Karriere als Profisportler beenden. In...
Pin It

Home » News, Nordische Kombination, Sportler, Top » Spurwechsel – Mario Stecher gibt Karriereende bekannt

Am Rande der nordischen Skiweltmeisterschaften in Falun gab heute der nordische Kombinierer Mario Stecher seinen Rücktritt bekannt. In einer Pressemitteilung schreibt Mario unter anderem folgendes:  „Weil für mich genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist, werde ich meine Karriere als Profisportler beenden. In den vergangenen Wochen hatte ich sehr viel Zeit um meine Gedanken zu ordnen und nur das zu tun was mir Spass machte – ich war sehr oft auf Schitour in den Bergen oder gemeinsam mit meiner Familie beim Schifahren. Während dieser Zeit reifte auch meine Entscheidung einen „Spurwechsel“ vorzunehmen. Es geht mir sehr gut dabei und ich freue mich auf neue spannende Herausforderungen im kommenden neuen Lebensabschnitt!“

Stecher nahm sechsmal an Olympischen Spielen teil, 1994 in Lillehammer, 1998 in Nagano (4. Platz Mannschaft, 8. Platz Einzel), 2002 in Salt Lake City (Bronze mit der Mannschaft, 6. Platz im Einzel), in Turin 2006 (Gold mit der Mannschaft) und in Vancouver 2010 (Gold mit der Mannschaft). Beim Staffelbewerb in Turin 2006 war Stecher der Schlussläufer Österreichs. Es gelang ihm, den führenden Deutschen Jens Gaiser – der zwar ein guter Springer, aber schwächer in der Loipe war – noch abzufangen. In Vancouver 2010 gelang es Mario Stecher wieder als Schlussläufer den Titel von Turin erfolgreich zu verteidigen. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi, bei der er als Fahnenträger das österreichische Team anführte, gewann er im Teambewerb die Bronzemedaille

Für die Zukunft hat der sympathische Österreicher schon konkrete Pläne. So schreibt Stecher: „Neben meinem Sportmanagement-Studium werde ich in naher Zukunft mit vollem Elan an meinem Buchprojekt arbeiten. Mein Buch wird voraussichtlich im April 2015 erscheinen. Darin befasse ich mich nicht nur mit dem Thema Sport, sondern vor allem mit dem Leben samt seinen täglichen Herausforderungen. Höhen und Tiefen zu durchleben, Motivationen wieder zu finden, Verantwortung zu übernehmen, Widerstandsfähigkeit zu beweisen, Ausdauerfähigkeit zu erlernen, sich Problemen zu stellen und diese richtig aufzuarbeiten.“

In eigener Sache: Das gesamte Team von NORDICJUMPWORLD bedankt sich bei „unserem Stechus“ für viele tolle auch gemeinsame Jahre. Wir wünschen Dir für die Zukunft alles erdenklich Gute und werden dich auch weiterhin begleiten, natürlich auch bei der Promotion für dein Buch! Und sicher werden wir uns bald wiedersehen und dann im Reisegepäck auch ein gutes fränkisches Bierchen dabei haben.

(c) NORDICJUMPWORLD – nordische Kombination – nordic combined – 02/2015

 

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Scroll to top