Bryan Fletchers Kampf gegen den Blutkrebs bei Kindern

on Nov 7, 15 • by • with No Comments

Nordische Kombination – Bryan Fletcher ist mit seinen 29 Jahren einer der Top Athleten im Weltcup der Nordischen Kombination. Seitdem er im Januar 2009 sein Debüt in Val di Fiemme gab, steigerte sich der sympathische US-Amerikaner von Jahr zu Jahr. In den letzten Jahren ist Bryan regelmäßig in den TOP TEN der...
Pin It

Home » Berichte, Nordische Kombination, Top » Bryan Fletchers Kampf gegen den Blutkrebs bei Kindern

Nordische Kombination – Bryan Fletcher ist mit seinen 29 Jahren einer der Top Athleten im Weltcup der Nordischen Kombination. Seitdem er im Januar 2009 sein Debüt in Val di Fiemme gab, steigerte sich der sympathische US-Amerikaner von Jahr zu Jahr. In den letzten Jahren ist Bryan regelmäßig in den TOP TEN der Ergebnislisten zu finden. Diese Entwicklung ist gar nicht so selbstverständlich, kennt man die Vita des Manns aus Steamboat Springs/Colorado.

BryanFletcher2-X2Als Bryan gerade einmal drei Jahre war, wurde bei ihm Blutkrebs diagnostiziert. Im Alter von 6, als er noch die Chemotherapie durchlief, begann er Ski zu springen und entdeckte die nordische Kombination für sich. Diese sportlichen Erfahrungen halfen ihm, seine Krankheit zu überwinden und nach der überstandenen Leukämie zurück ins Leben zu finden. Als erfolgreicher Sportler hat er nun mit einigen Mitstreitern die Stiftung ccThrive (cc steht für childhood chancer) gegründet. Diese begleitet Kinder nach einer Krebserkrankung auf dem Weg zurück ins Leben. Auf ihrer Website http://www.ccthrive.org findet man umfangreiche Informationen über das Programm und deren Ziele.

Nordicjumpworld sprach mit Bryan über seine Stiftung.

Hallo Bryan, Was ist deine Mission bei ccThrive?

Ich habe derzeit 2 Hauptaufgabengebiete im Programm ccThrive. Auf der einen Seite bin ich direkt in die Steuerung der Organisation mit eingebunden. Mein Mitbegründer und ich haben eine große Vision für diese Organisation und das bedeutet natürlich auch viel Arbeit. Darüber hinaus bin ich auch einer der Botschafter von ccThrive. Hier plane ich Reisen zu Krankenhäusern um mich mit den Kindern zu treffen und ihren Eltern. Ich möchte diesen anhand meiner Geschichte Mut machen, dass sie nach ihrer Erkrankung ihr volles Potenzial entfalten können. Ich möchte hier die Entwicklung nach der Erkrankung aktiv mit begleiten. Zusammen mit den anderen Botschaftern hoffen wir die Kinder zu inspirieren, ihre Träume zu verwirklichen, welche auch immer das sein mögen.

Gibt es in den USA bei Krebs im Kindesalter Unterstützung seitens der Krankenkassen oder der Regierung?

In den USA gibt es von der Krankenversicherung Unterstützung für viele Kinder, die an Krebs erkrankt sind. Wie viel Unterstützung gezahlt wird hängt in erster Linie von der Art des Versicherungsschutzes ab. Ungeachtet davon zahlt die Versicherung aber ohnehin nur ein Minimum an Leistungen. So wird zum Beispiel dafür gezahlt, dass der Patient wieder lernt zu gehen. Es wird aber niemals dafür gezahlt, wieder zu laufen oder gar zu rennen. Vom Staat gibt es ohnehin für die meisten Patienten keine Unterstützung. Aus diesem Grund sind viele Familien abhängig von Organisationen, die ihnen in der schweren Zeit Hilfsleistungen gewähren. Viele dieser Organisationen versprechen hier beispielsweise Unterstützung in finanziellen Angelegenheiten, die Patientenversorgung oder die Forschung. ccThrive ist eine der ersten Organisationen, die den steigenden Bedarf bei den Überlebenden des Kinderkrebs unterstützt, damit diese im Anschluss an die Krankheit ein normales Leben führen können.

Gibt es bei euch bereits ähnliche Programme wie ccThrive?

Unser Programm ccThrive ist in gewisser weise einzigartig. Unser Focus liegt auf dem Leben nach der Krankheit, während andere Organisationen sich auf die Begleitung der Patienten während der Krankheit konzentrieren. Wir wollen den Kindern helfen, dass diese lernen, wie sie nach der Behandlung ihr volles Potenzial entfalten können.

Bryan Fletcher - U.S. Ski Jumping Championships at the Utah Olympic Park in Park City, Utah. (USSA/Tom Kelly)

Bryan Fletcher – U.S. Ski Jumping Championships at the Utah Olympic Park in Park City, Utah. (USSA/Tom Kelly)

Auf welche Art und Weise kann man eurer Stiftung eine Spende zukommen lassen?

Die einfachste Methode der Spende ist die mittels einer Kreditkarte. Es besteht aber auch die Möglichkeit der Überweisung. Wenn jemand auf andere Weise uns Geld zukommen zu lassen, kann er uns gerne über unsere Website kontaktieren. Wir versprechen jegliche Art der Unterstützung, um die Spende möglich zu machen. Vor allem im Jahr der Gründung unserer Organisation hoffen wir auf größtmögliche Unterstützung.

Wie kann man eure Entwicklung weiter verfolgen?

Wir freuen uns über jeden, der sich mit seinen Kontaktinformationen auf unserer Website anmeldet. Auf diese Weise bleibt man über unsere Entwicklung und unsere aktuellen Hilfsprojekte immer auf dem Laufenden . Dies ist der beste Weg, unserer Organisation zu folgen.

Informationen zu ccThrive : http://www.ccthrive.org/ Zu Bryan Fletcher: http://www.ccthrive.org/ccthrivers/#bryan

Das Gespräch führte Johannes Markus Stettner für (c) Nordicjumpworld – 11 2015

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top