weltmeister

Deutsche Kombinierer sind Mannschaft des Jahres

on Dez 21, 15 • by • with No Comments

Nordische Kombination – Das erste Mal überhaupt wurden die nordischen Kombinierer aus Deutschland zur Mannschaft des Jahres gewählt. Bei der seit 1957 stattfindenden Wahl erhielten Tino Edelmann, Johannes Rydzek, Eric Frenzel und Fabian Riessle bei der Sportgala in Baden-Baden die begehrte Trophäe. Das Quartett...
Pin It

Home » Allgemein, Berichte, News, Nordische Kombination, Top, WM 2015 Falun » Deutsche Kombinierer sind Mannschaft des Jahres

Nordische Kombination – Das erste Mal überhaupt wurden die nordischen Kombinierer aus Deutschland zur Mannschaft des Jahres gewählt. Bei der seit 1957 stattfindenden Wahl erhielten Tino Edelmann, Johannes Rydzek, Eric Frenzel und Fabian Riessle bei der Sportgala in Baden-Baden die begehrte Trophäe. Das Quartett folgt damit auf die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, die sich durch den WM Erfolg in Brasilien im Vorjahr die Auszeichnung sicherte. Edelmann, Frenzel, Rydzek und Riessle hatten im Sportjahr 2015 historisches geleistet. So sicherte man sich bei den Weltmeisterschaften im schwedischen Falun den Titel im Teamwettbewerb. 28 Jahre nachdem der jetzige Bundestrainer Hermann Weinbuch, Hans-Peter Pohl und Thomas Müller 1987 in Oberstdorf Gold gewannen, ist ein DSV Quartett damit wieder die beste Mannschaft der Welt.

Hier eine kurze Zusammenfassung des Rennverlaufs aus Falun vom März diesen Jahres von unserer Seite: „Mit Vorsprung ging Tino Edelmann auf die 5 Kilometer Strecke und hielt diesen auch. 4 Sekunden rettete er beim Wechsel auf Eric Frenzel. Der distanzierte seinen Verfolger Haavard Klemetsen aus Norwegen deutlich und baute den Vorsprung auf 18 Sekunden aus. Frankreich, Österreich und Japan folgten auf den Plätzen. Kokslien gegen Riessle hieß das dritte Duell an der Spitze. Und der Norweger holte auf. Bis auf 6 Sekunden kam er an Riessle bis zum Wechsel heran. Johannes Rydzek und Joergen Graabak dann das letzte Duell. Der Franzose Jason Lamy Chappius folgte auf Platz drei. Und Rydzek zog nach der Hälfte der Strecke auf davon. Graabak konnte nicht mehr folgen. Das DSV Quartett wurde in beeindruckender Art und Weise Weltmeister vor Norwegen und Frankreich.“

Nordicjumpworld gratuliert allen vier Kombinierern recht herzlich zu diesem verdienten Erfolg! Wir freuen uns auch über den dritten Platz bei der Wahl zum Sportlers des Jahres, an den Doppelweltmeister von Falun, Johannes Rydzek.

Nordicjumpworld – 12 2015 – Johannes Markus Stettner

Weitere Infos unter www.sportler-des-jahres.de

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Scroll to top