• Mi. Jul 24th, 2024

Giants geben Veteran Nick Ahmed frei und setzen auf junge Talente

VonHeike Schröder

Jul 10, 2024

Der Shortstop der Giants, Nick Ahmed, wirft Angel Martínez von den Cleveland Guardians im siebten Inning am Samstag im Progressive Field in Cleveland, Ohio, aus.

Die San Francisco Giants setzten den erfahrenen Shortstop Nick Ahmed im Rahmen einer Reihe von Kaderbewegungen auf die Waiver-Liste, während sie am Dienstagnachmittag drei Spieler von der Verletztenliste zurückholten.

Ahmed verbrachte seine gesamte MLB-Karriere bei den Arizona Diamondbacks, bevor er in der Offseason einen Minor-League-Vertrag mit den Giants unterschrieb. Schnell etablierte er sich als Favorit, um Brandon Crawford auf der Position zu ersetzen.

Die Veränderung auf der Shortstop-Position erfolgte aufgrund mehrerer Rückkehrer von der Verletztenliste. Der zweifache Cy-Young-Gewinner Blake Snell, der für das Spiel am Dienstag gegen die Toronto Blue Jays angesetzt war, wurde von der 15-Tage-IL zurückgeholt, ebenso wie die Infielders Thairo Estrada und Wilmer Flores von der 10-Tage-IL.

Um Platz im Kader zu schaffen, gaben die Giants Ahmed frei, tauschten den Outfielder Austin Slater am Sonntagabend zu den Cincinnati Reds und schickten den linken Reliever Kolton Ingram zu Triple-A Sacramento.

„Mit Estradas Rückkehr war es eine weitere schwierige Entscheidung“, sagte Manager Bob Melvin. „Es gibt jetzt hier ein bisschen mehr Jugend.“

Der San Francisco Giant Austin Slater feiert seinen Walk-off-Single im 10. Inning beim 4:3-Sieg der Giants gegen die Houston Astros während des MLB-Spiels im Oracle Park in San Francisco am Montag, den 10. Juni 2024.
All-Star-Game-Debütanten: Die Giants’ Logan Webb und Heliot Ramos
Heliot Ramos (17) gestikuliert in Richtung Dugout nach einem Drei-Run-Homerun im dritten Inning des Spiels zwischen den San Francisco Giants und den St. Louis Cardinals im historischen Rickwood Field in Birmingham, Alabama, am Donnerstag, den 20. Juni 2024. Rickwood Field ist der älteste professionelle Ballpark des Landes und ehemaliges Zuhause des SF Giant und Baseball Hall of Famer Willie Mays sowie der Birmingham Black Barons der Negro Leagues.

Die Giants setzen auf diese Jugend bei der Suche nach einem dauerhaften Ersatz für Crawford, der im Februar nach 13 Saisons in San Francisco nach St. Louis wechselte, wo er vier Gold Gloves und drei All-Star-Auswahlen gewann.