• Fr. Jun 21st, 2024

Kevin De Bruyne erleidet Verletzung: Monatelange Abwesenheit droht

VonMelanie Becker

Aug 15, 2023

Schwere Verletzung bei Manchester City’s Kevin De Bruyne

Der belgische Mittelfeldstar Kevin De Bruyne wird dem Champions-League-Sieger Manchester City aufgrund einer ernsten Verletzung für eine beträchtliche Zeit fehlen. Der Trainer, Pep Guardiola, äußerte sich besorgt über die Situation und nannte sogar die Möglichkeit eines Fehlers in Bezug auf die jüngste Verletzung.

Die Verletzung ereignete sich während des Premier-League-Spiels gegen den FC Burnley, bei dem Manchester City einen klaren 3:0-Sieg feierte. De Bruyne erlitt die Verletzung Mitte der ersten Halbzeit und es handelt sich um eine Oberschenkelverletzung, die näheren Angaben zufolge noch nicht genauer benannt wurde.

Die Tragödie ereignete sich kurz vor dem europäischen Supercup-Finale, bei dem Manchester City gegen den FC Sevilla antreten sollte. Die Verletzung war so schwerwiegend, dass De Bruyne für mehrere Monate ausfallen könnte. Es wird noch über die Notwendigkeit einer Operation diskutiert, aber selbst im besten Fall wird er wahrscheinlich mindestens drei bis vier Monate außer Gefecht sein.

Pep Guardiola, der erfahrene Trainer des englischen Meisters, bedauert die Situation zutiefst. Er hatte vor dem Verletzungsvorfall bereits geplant, dass De Bruyne im Spiel gegen Burnley 45 Minuten spielen würde. Es war ein besonderer Moment, da es sein erster Startelf-Einsatz seit dem Champions-League-Finale im Juni war, in dem er aufgrund einer Leistenverletzung ausgewechselt werden musste.

Guardiola räumt ein, dass es möglicherweise ein Fehler war, De Bruyne so bald nach seiner vorherigen Verletzung wieder spielen zu lassen. Er betonte, dass es nun wichtig sei, De Bruyne Zeit zu geben, sich zu erholen und den Kopf freizubekommen. Der Trainer erkennt an, dass der belgische Star bereits früher erfolgreich von Verletzungen zurückgekehrt ist und ist zuversichtlich, dass er auch diesmal wieder stark zurückkommen wird.